English

Hongkong

Es klingelte mal wieder das Telefon, ein Anruf der Firma MKN. In Hongkong sei ein Schweißjob zu erledigen. An einem Küchenmeister waren zwei Schweißnähte von je 1.600 mm zu machen. Also griff ich zu meiner Werkzeugkiste mit ihren schlanken 43 kg und setzte mich in den Flieger.

In Hongkong stand ich erst einmal allein da. Über Skype und Telefon schlug ich mich dann per Taxi zur Baustelle durch. In Hongkong scheint alles groß zu sein - wie bei den Bilder zu sehen. Das Projekt jedenfalls konnte ich zur Zufriedenheit den Kunden durchführen, der die glänzende Stahloberfläche bestaunte. Gefeiert wurde dann ganz chinesisch.